Humorübungen für Führungskräfte

Gesundheit!Clown®

 - eine patentierte Dienstleistung am Menschen

Gesundheit!Clowns® werden in verschiedenen Einrichtungen eingesetzt: bei dementen Patienten, behinderten Kindern, auf der Kinder-Krebsstation oder bei sprachgestörten Kindern. Gesundheit!Clowns vermitteln Freude, Leichtigkeit, Spontaneität und dies angesichts schwerer Krankheiten.

Gesundheit!Clowns® erfüllen eine herausfordernde Aufgabe. Sie verbinden die Welt der Krankheit, des Alters und des Sterbens – und die Welt der Freude.

Die Gesundheit!Clowns lernen wie sie ihre kindlichen Ressourcen aktivieren und ihr Jetzt-Bewusstsein schulen. Alle Clowns, die diesen Titel tragen sind in zwei Jahren intensiv ausgebildet worden. Die Ausbildung vermittelt, wie man Humor gezielt gegen Angst, Trauer und Einsamkeit einsetzt.

Die Clowns müssen achtsam und behutsam mit den Menschen umgehen, denen sie begegnen. Respekt, Sensibilität und Intuition sind die ethischen Grundsätze der Gesundheit!Clowns®. Der Übermut soll aber auch alle Beteiligten ein wenig anstecken. Das Spiel der Clowns gibt immer einen Anstoß zur Freude und Unbeschwertheit und spricht das Gesunde im Menschen an.

Um Humor gezielt als Therapie für demente, kranke oder todkranke Patienten einzusetzen, braucht es ein umfangreiches Wissen und Können sowie eine große mentale Stärke. Neben der inhaltlichen Ausbildung umfasst dies auch immer eine intensive Auseinandersetzung mit sich selbst. Hierbei geht es um die Fähigkeit, die eigenen Grenzen zu überwinden, sich in Frage zu stellen und seine Persönlichkeit so zu schulen und zu festigen, um mit schwerkranken Menschen professionell kommunizieren zu können.

Auch in Deutschland gibt es mittlerweile den Studiengang „Medical Clown“, der zum Bachelor führt, um dem internationalen Standard zu entsprechen. Die ausgebildeten Gesundheit!Clowns, die über das Zertifikat der Tamala Clown Akademie verfügen, haben diese internationale Anerkennung erhalten.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?
Unser Hauptziel ist, Institutionen und Vereine zu überzeugen, professionell ausgebildete Gesundheit!Clowns in ihren Therapiebereichen einzusetzen.

Welche Bedeutung haben die Visiten der Gesundheit!Clown®? Welche Einsatzmöglichkeiten aber auch Grenzen gibt es?
In einem Erlebnisvortrag werden Jenny Karpawitz und Udo Berenbrinker, die Begründer dieser Dienstleistung und der Ausbildung, auf amüsante Weise das Konzept der Gesundheit!Clowns® vorstellen und aus der Praxis berichten. Ein 90 minütiger Erlebnisvortrag zum humorvollen Umgang mit Patienten in Kliniken, Seniorenheimen, Demenzstationen und in der Arbeit mit behinderten Menschen. Ab Herbst 2014 kann der Vortrag auch mit Ausschnitten aus dem Film „Du wirst nicht der Gleiche sein“ kombiniert werden.

Zu buchen sind die Vorträge von Gesundheitsinstituten, Volkshochschulen, Kliniken, Seniorenheimen und anderen medszinisch-therapeutischen Einrichtungen.

Udo Berenbrinker und Jenny Karpawitz sind Leiter der Tamala Clown-Akademie, des Trainingsinstitutes Humorkom sowie Teil des internationalen Dozententeams im Studiengang Medical Clown der Steinbeis Universitäten. Zudem haben sie das Zertifikat als Coredynamik-Trainer und Coach und die Zertifizierung des internationalen Berufsverbands "Humorcare" als Humor-Trainer für Deutschland und Österreich.


Foto © Tamala
Humorvoller Umgang mit Patienten in einer Klinik.

Trailer "Du wirst nicht der Gleiche sein..."