Clown & Slapstick

Als Clown, Comedian, Komiker oder Improspieler sollte der Schauspieler wissen, ob ein Gag beim Publikum ankommt. Oder warum er an einem Abend landet, am  anderen Abend nicht. Clowns und Komiker sollten genau wissen, warum das Publikum lacht. Ist das nur eine Sache der Erfahrung.

Slapstik ist eine schon in der alten Stummfilmzeit entwickelte Technik und sollte von jedem Clown, Improvisationskünstler wie auch Standup Comedia im Schlaf beherrscht werden. Denn es gibt Rezepte (Regeln der Komik), mit denen Gags konstruiert werden können.

Es gibt Seminare zum Thema Comedy, Slapstick Regeln der Komik, die Tücke des Objektes. Hier bei Tamala sind wir seit Jahren spezialisiert darauf diese Gesetze so zu vermitteln, daß jeder Schauspieler, Clown, Comedian , Improvisationskünstler, Klinik-Clown diese verinnerlich kann. Er ist auch für diese geeignet die nur Gags schreiben wollen. An der Filmakademie in Berlin gibt es jetzt sogar einen eigenen Studiengang Film-Comedy. Er ist vom Autor von Harald Schmidt und Kaya Yanar entwickelt worden.

Noch klarer – fast theoretisch gibt es ein VHS Video über einen Vortrag von Mister Bean (alias Rowan Atkinson)“ Visuelle Komik“. Auf sehr anschauliche und amüsante Art zeigt Mr. Beam, wie man  Menschen zum Lachen bringt. Wie setzt man die unterschiedlichen Körperteile ein, um komisch zu wirken? Welche Techniken bringen Leute zum Lachen?

„Atkinson führt mit akademischer Gründlichkeit in verschiedenen Kapiteln vor, welche Kleidung ein physischer Komiker tragen muss, wie man verschiedene Körperteile und Objekte für komische Effekte einsetzt. Im Kapitel Slapstick und Gewalt zeigt er die Wirkung übertriebener Brutalität und die Art und Weise , wie klassische Slapstiktechniken gut oder schlecht eingesetzt werden kann.“ ( Textankündigung bei Amazone Mr BEAN, R. Atkinson Visuell Comedy, Mitschnitt einer Fernsehsendung des BBC als VHS-Casette,UEFA-Film)

Um diese Technik von Meistern des Faches zu  erlernen , haben wir die Osterakademie  entwickelt. Vier Kurse kümmern sich nur um die Entstehung von Gags und warum die Menschen lachen bzw. wie Objekte eingesetzt werden können.

Die Clown und Comedy Seminare:

4.-7.April – Clown und Slapstick mit Peter Shub (z.Zt. weltbester Clown | Video anschauen)
18.-20.April – Die Tücke des Objektes mit Udo Berenbrinker
21.-23.April – Jonglage und Performance (Comedy/Slapstick) mit Yoolio Alwin Schindler
26.-29.April – Camera-Acting: Comedy-Figuren im Film mit Monika Schubert (Filmcoach Berlin)