Mit Humor begeistern

Theatersport und ImprotheaterDie Situation: Viele Unternehmen stehen unter einem gewaltigen Innovationsdruck. Die Produkte und Dienstleistungen werden sich immer ähnlicher. Weltweit treten neue Konkurrenten auf den Plan. Die Differenzierung über den Preis nach unten ist gefährlich. Die Margen sinken.

Die Lösung: Glückliche Mitarbeiter sind nach den Erkenntnissen der Glücksforschung kreativer als andere. Sie haben mehr Ideen, leiten mehr Innovationen ein und finden schneller Lösungen zu Problemen.

Der Nutzen: Glückliche und zufriedene Mitarbeitern bilden in den Unternehmen kreative Felder. Arbeitsprozesse werden optimiert. Neue, einzigartige Produkte und Services entstehen. Die Differenzierung erfolgt über innovative Merkmale und nicht mehr über den Preis. Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit steigen.

Humor fördert die Kommunikation
Fröhliche Menschen – so es denn eine echte und keine aufgesetzte Fröhlichkeit ist – gelten als kommunikativer. Tatsächlich werden sich die meiste Menschen beim Mittagessen wohl lieber neben den unterhaltsamen Kollegen setzen, als neben den trübsinnigen Miesepeter.
So zeigen auch wissenschaftliche Studien, dass Humor einen positiven Einfluss auf effektive Kommunikation hat (z.B. Romero & Pescosolido, 2008). Und doch ist das ‚Mehr’ und ‚Besser’ im Miteinander Reden noch lange nicht alles.

Humor schafft Vertrauen und Gemeinsamkeit
Es gibt also einen Haufen plausible Gründe, wieso Humor die Qualität des Teams verbessert. Dass zufriedene Teams auch bessere Produkte schaffen, ist nahe liegend. Aber doch noch nicht alles: Denn neben der Produktivität und der Weiterentwicklungsfähigkeit des Teams an sich steigt mit dem Humor auch die Kreativität (Romero & Pescosolido, 2008).

Humor für die Bewältigung von Konflikten – das beste Mittel gegen Frost und Frust
Humor wirkt enteisend, löst (innere) Blockaden und trägt zur Konfliktlösung bei.Sie können Spannungen und Konflikte durch respektvollen Humor entschärfen – denn Humor wirkt entspannend.  Durch eine grundsätzlich interessierte und wertschätzende Haltung dem anderen gegenüber  können wir einen Schritt zurücktreten und die Situation von außen betrachten (Perspektivwechsel). Wir haben so die Möglichkeit, die Situation aus einer anderen Sichtweise zu betrachten. Wir bekommen so neue Handlungsmöglichkeiten, derer wir uns vorher nicht bewusst waren – und somit auch eine neue Betrachtungsweise der Situation bzw. der Brisanz.

Der Stresslevel sinkt. Außerdem zeigen Sie mit Ihrem Humor, dass Sie emotional stabil sind: Wer die Dinge mit Humor nehmen kann, signalisiert den anderen, dass er sie mit einem bestimmten Abstand sieht.

Humor fördert die Kreativität
Kreativität ist ein ernst zu nehmender Wirtschaftsfaktor – das hat sich schon herumgesprochen. Humor, Lachen und Scherze aber auch das paradoxe Denken fördert die Kreativität. Dafür plädieren sogar immer mehr Managementtrainer.

Und zwar nicht nur, weil ein Scherz auf den Lippen so manche Schärfe nehmen kann und sich mit Humor besser führen lässt. Nein, Humor und Kreativität hängen auch eng zusammen, Humor ist gut für Ihre Kreativität.

Das fängt schon damit an, dass Lachen typische Denk- und Kreativblockaden mindern kann.

Sie kennen das vielleicht: Wenn wir uns Sorgen machen, Kummer haben oder gestresst sind, dann kreist unser Denken die ganze Zeit um unsere Ängste und Probleme. Wenn es nicht gleich bei akutem Stress auf Autopilot schaltet.

Wir brauchen alle unsere Kraft, um mit der Situation fertig zu werden. Für ausgefeilte Strategien bleibt da genau so wenig Zeit, wie für kreative Höhenflüge Energien. Das ist aber kontraproduktiv, denn gerade jetzt hätten wir Kreativität und Lösungen dringend nötig.

Humor und Lachen können diese Endlosschleifen und Blockaden aufbrechen, alles in ein leichteres Licht tauchen.

Aus Vortrag:
Jenny Karpawitz/Udo Berenbrinker: Mit Humor begeistern

Hinweise:
>> https://www.tamala-center.de/humorkom/vortrag/erlebnis.html
>> https://www.tamala-center.de/humorkom/vortrag/fuehrungskompetenz.html
>> http://www.semigator.de/trainer/profil/1345627/Udo-Berenbrinker
>> https://www.xing.com

Podcast: 
>> http://www.managerseminare.de/audio/MS153AR01.mp3

>> Buchtipp/Veröffentlichung: 
>> http://www.business-wissen.de

Thomas Holtbernd: Führungsfaktor Humor. Wie Sie und Ihr Unternehmen davon profitieren können (REDLINE WIRTSCHAFT März 2003)
Jummi Vogler: Erfolg lacht! Humor als Erfolgsstrategie (Glabal-Verlag)