Internationale Sommerakademie 2019 in Konstanz vom 26.07. bis 08.08.2019

Wie entsteht ein Gag? Wie entsteht ein Sketch für Bühne und Film? Wie kann ich einen Vortrag oder eine Präsentation mit humorvollen Einlagen füllen? Ist das alles erlernbar oder nur eine Frage des Zufalls?

Das Tamala Center in Konstanz beschäftigt sich schon seit über 30 Jahre u.a. mit der Grundlage von Improvisation  (hier verlinken zu dem Blogartikel Improvisation) und der Entstehung von Sprachwitz bzw. Gags im Bereich Comedy und in Vorträgen. Neben einer Ausbildung zum Schauspieler für Clown und Comedy (hier verlinken zur Ausbildung) laden wir immer wieder Trainer*innen ein, die diese Themen in offenen Seminaren beleuchten. Der Schwerpunkt der Internationalen Sommerakademie 2019 liegt in Techniken zur Entstehung von Gags und wie aus Improvisationen bzw. aus Texten, bühnenreife Nummern für Comedy , Kabarett und Speaker wird.

Die Internationale Sommerakademie beginnt mit dem Workshop „Play – Die Kunst der Improvisation“ unter Leitung des Clown und Comedian Jan Karpawitz und Clown und Speaker Alexander Goebels .

Danach folgt der Kurs der amerikanischen Komikerin Hilary Chaplain „Was ist zu tun, um komisch zu sein?“ (Mehr auch hier im Blog) von der visuellen Comedy bis zur Entwicklung einer Szene, wer neu in der Welt der Clowns ist, hat bei dem Seminar „Clown Charaktere“ mit Udo Berenbrinker die Möglichkeit verschiedene Clowntypen und Charaktere kennen zu lernen.  Und last, but not least ist es Tamala gelungen, die bekannte, deutsche Kabarettistin und Leiterin des Comedyinstitut aus Köln, Renate Coch, einzuladen. Ihr Training „Handwerk für Comedy und Kabarett“ ist in zwei Teile aufgeteilt: Wie schreibe ich Gags und humorvolle Einlagen für meinen Speaker-Vortrag und wie präsentiere ich das Geschriebene mit einer bühnenreife Nummer.

Am Ende der Internationalen Sommerakademie findet dann der 2. Kurs „Kämpfe, fliehe oder zapple“ von Avner Eisenberg zum Thema Slapstick und wortloser Komik statt.  Der erste Kurs ist bereits ausgebucht.

Wer sich die Zeit nimmt, kann innerhalb von 14 Tagen eine intensive und lehrreiche Zeit in den Bereichen Comedy, Kabarett, Clown und Speaker haben. Die Kurse sind auch einzeln buchbar.

Termine:

26.-27.07. „Play – Die Kunst der Improvisation“ mit Jan Karpawitz und Alexander Goebels

28.07.-31.07. „Was ist zu tun, um komisch zu sein“ mit Hilary Chaplain (USA)

28.07.-31.07. „Clown Charaktere“ mit Udo Berenbrinker

01.-04.08. „Handwerk für Comedy und Kabarett“ mit Renate Coch

05.-08.08. „Kämpfe, fliehe oder zappele“ mit Avner Eisenberg (USA)