Alle Beiträge von Tamala

Heyoka-Training – Die Querdenker Methode

Querdenker sind derzeit als kreative Köpfe gefragt

Querdenker sind momentan omnipräsent. Sie sind als kreative Köpfe gefragt – aber auch als Quertreiber gefürchtet. Querdenker erfreuen sich in der öffentlichen Meinung zurzeit steigender Beliebtheit. Sie gelten als einfallsreich, dynamisch, irgendwie anders: die modernen Kreativen. Trotzdem werden Querdenker in Unternehmen nicht mit offenen Armen empfangen, wie aktuelle Studien zeigen. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass bisher vor allem solche Firmen die kreativen Störenfriede hegen, die ohnehin als unkonventionell und innovativ bekannt sind.

Heyoka-Training – Die Querdenker Methode weiterlesen

Corona Hilfen für Künstler und Clowns

Die Freie Kultur, zu der auch Tamala zählt, ebenso alle  Clowns/Comedian und Gesundheit!Clowns sind wegen dem Auftrittsverbot auf Grund der Corona Krise am meisten in ihrer Existenz bedroht Wir bekommen täglich Informationen über Hilfen und Unterstützungen, die Künstler (Soloselbständige aber auch Gruppen) beantragen können, um über die Runden zu kommen. Diese veröffentlichen wir ab jetzt hier.  Von daher unterstützt in Eurem Land, Eurer Region oder Stadt die Aktion der Künstler „Kultur erhalten“. Wer Infos bekommt über Aktionen, Petitionen, Unterstützungen bitte an uns senden: email hidden; JavaScript is required

DEUTSCHLAND

Sofort-Hilfe Baden-Württemberg

Corona Hilfen für Künstler und Clowns weiterlesen

Resonanz ist Ansporn – Das Heiterkeitsbuch für Pflege- und Gesundheitsberufe

Jenny Karpawitz und Udo Berenbrinker schreiben an „HumorCare“-Buch mit.

Wen wundert es? Als engagierte Humortrainer_innen und Clown-Trainer_innen wissen wir darum, dass unsere Arbeit viele Spuren hinterlässt. Unsere Teilnehmer_innen strömen aus der Aktivisten-Schmiede am Ufer des Bodensees in Unternehmen und Betriebe in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Als Clowns und Humorberater setzen sie heitere Akzente an Orten, wo es zur Förderung einer gemeinschaftlichen Atmosphäre nötig ist. Denn wer während seiner täglichen Arbeit Heiterkeit und Gelassenheit erlebt, dem fällt seine Arbeit leichter.

Da überrascht es nicht, dass wir auch als Autor_innen für Bücher angefragt werden. Der Psychiatrie-Pfleger und Pflege-Experte Christoph Müller hat im Herbst „HumorCare – Das Heiterkeitsbuch für Pflege-und Gesundheitsberufe“ im Hogrefe-Verlag in Bern veröffentlicht. Inmitten der bunten und auch lebhaften Autorenschar finden sich die Tamala-Lehrer Jenny Karpawitz und Udo Berenbrinker. So stellt Jenny das Seminar-Konzept „Der Narr und der Tod“ vor. Udo schreibt über den „Gesundheit!Clown® und die heilende Kraft der Freude. Damit setzen Jenny und Udo praxisorientierte Akzente in einem Buch, das die Balance zwischen theoretischer Grundlegung und praktischer Anleitung als Ziel hat.

Ist es denn dem Herausgeber Christoph Müller sowie den Autor_innen gelungen, den einen oder anderen Farbtupfer in einem häufig grauen Alltag in Pflege und Medizin zu setzen? Mit unserem Bemühen, nutzerorientiert zu denken und zu handeln, haben wir Menschen, die dem Tamala-Center verbunden sind, das Buch „HumorCare“ lesen lassen. Die Resonanz ist uns Ansporn, uns weiterhin an Buch-Projekten zu beteiligen und die eigene Arbeit durch das Schreiben von inhaltlichen Beiträgen auch reflektierend anzugehen.

Resonanz ist Ansporn – Das Heiterkeitsbuch für Pflege- und Gesundheitsberufe weiterlesen

Ist der Clown ein Engel? – Eine Nachlese zu Weihnachten

Engel sind merkwürdige Wesen. Clowns auch. In der Vorweihnachtszeit gibt es da manchmal erstaunliche Symbiosen. Da gab es Fotos in den Weiten des Web, auf der Clown oder Clownin mit großen oder kleinen Engelsflügeln strahlten, ja manchmal sogar im kompletten Engelskostüm, manchmal auch als Nikolaus mit roter Clownsnase. Verwirrt solch eine Kostümierung nicht eher? Dies geschah – gut gemeint – vermeintlich zur Freude von Senioren in Demenzstationen oder Kinderkliniken.

Nach C. G. Jung ist der Clown ein Archetyp, den er Trickster nannte. Archetypen sind tiefsitzende Menschheitserfahrungen oder Energiemuster in unserem kollektiven Unbewussten. Sie ordnen unsere unbewussten Erfahrungen und verdichten sich zu „Ur-Bildern“ der Menschheit, die kulturell unterschiedliche Ausprägungen haben. Es gibt viele Archetypen, wie den Heiler, die Mutter, den Vater, den Herrscher und – nach C.G.Jung – auch den Trickster, d.h. den Clown.

Ein Engel – so unsere Meinung – gehört ebenso zu den Archetypen, Urbilder der Menschheitsgeschichte. Diese Figuren lösen im Unbewussten Reaktionen aus und damit auch verschiedene Emotionen. Ein Clown mit roter Nase vermittelt Lebensfreude und auch eine Portion Frechheit. Er ist wie ein Rebell, der eine freie, andere Sicht auf die Welt hat und vertritt.

Ist der Clown ein Engel? – Eine Nachlese zu Weihnachten weiterlesen

Dr. Charlotte Cordes zu Gast bei HumorKom „Der Provokativen Ansatz – Humor in Training, Beratung und Coaching“

Humorkom hat eine neue Gasttrainerin engagiert, die die Ausbildung zum Humortrainer & Humorcoach im Bereich Therapie und Einzelcoaching unterstützt. Ab 2020 wird sie auch öffentliche Seminare für Humorkom in Konstanz geben. Das erste Training innerhalb der Humortrainer-Ausbildung startet am 18.Juli . Dieses Training ist nicht öffentlich, sondern nur für die in Ausbildung stehenden Trainer und Coach.

Mit diesem Beitrag stellt Charlotte Cordes den Provokativen Ansatz vor.

Dr. Charlotte Cordes zu Gast bei HumorKom „Der Provokativen Ansatz – Humor in Training, Beratung und Coaching“ weiterlesen