Archiv der Kategorie: Theater

Clownkurs mit Alex Navarro und Caroline Dream

KULTUR IST MEHR ALS NUR DIE BÜHNE

Theater im öffentlichen Raum

Sie ist die Summe aller Künste. Der großen und der kleinen, der lauten und der leisen. PERFORMANCE ist ein optimales Forum für eine ganze Fülle dieser Künste. Die erstmals im Sommer 2006 stattfindende Kulturbörse bietet Künstlern und Kulturschaffenden beste Voraussetzungen für die Präsentation der eigenen Profession und die Begegnungen zwischen Künstlern und Veranstaltern.

Clownkurs mit Alex Navarro und Caroline Dream

Clownkurs mit Alex Navarro und Caroline Dream weiterlesen

Straßentheater: Clownerie, Artistik und Jonglage

Theater im öffentlichen Raum

Unter dem Motto „Menschen, die lachen, weinen nicht“ probten die Studenten des Diplom-Studienganges „Schauspieler für Clown & Comedy“ vom 7.-16. Juli 2011 in der Villa Morissolina in Trarego (Italien), oberhalb vom Lago Maggiore bei Hitze, Regen und Gewitter ein Open air-Spektakel der besonderen Art ein.

Straßentheater, Clowns in Konstanz am Bodensee

Danach spielten die 23 Künstler vor fast 300 Zuschauern im Kultursalone in Trarego, auf der Seepromenade in Canobio (Italien), am Vögeliplatz in Luzern (CH) und last not least im Seerestaurant in Allensbach. Die Aufführung in Meersburg musste  wegen Regen leider ausfallen.

Straßentheater: Clownerie, Artistik und Jonglage weiterlesen

Straßentheater am Bodensee!

Traditionell – und das schon seit 1991 – veranstaltet das Ausbildungsjahr der Tamala Clownschule ihr Straßentheater-Projekt. Es ist für die angehenden „ Diplom-Schauspieler für Clown und Comedy“ teilweise die erste öffentliche  Auftrittserfahrung.

So wie die Arbeit als Clown ein wesentlicher Bestandteil des Lern- und Entwicklungsprozesses eines jeden Comedy- Schauspielers ist,  ist erst recht das Spiel auf der Straße  eine Herausforderung: Unumgänglich sind hierbei das wirkliche Dasein und die Transparenz (das «Sehen-Lassen» dessen, was im Schauspieler geschieht, wenn er die anderen Mitspieler, das Publikum oder den Autor aufnimmt).

Statt nur vorzuspielen oder sich hinter einer Interpretation zu verstecken, ist hier die Begegnung mit sich selbst und mit dem unmittelbaren Publikum von höchstem Interesse. Scheitern und die Improvisation ist Teil des Ausbildungskonzeptes , denn somit „lernt der Schauspieler seine Schwächen als Teil seines Seins zu akzeptieren, um sie dann in eine theatralische Stärke umzuwandeln.“ (Robert Schumann Bread & Pupet-Theeater USA).

Workshop-Hinweis

30. Juli – 1. August 2010
Improvisation und Theatersport

Seminar/Workshop mit Volker Quandt

Impro-Theater

„Quandt ist heute einer der weltweit gefragtesten Dozenten im Fach Improvisationstheater. Er sammelte Erfahrungen in mehr als einhundert Improvisationsseminaren und Workshops in Ghana, Brasilien, Thailand, Dänemark, Schweden, Malaysia, Singapur, Japan und zahlreichen Städten Deutschlands. Darüber hinaus ist er auch seit einigen Jahren Gastdozent an der Theaterhochschule in Zürich.“ (Tagesanzeiger Zürich)

Workshop-Hinweis weiterlesen

Was kann Impro-Theater bewirken?

Improvisationstheater

Es trainiert die Kommunikationsfähigkeit
Es fördert die Schnelligkeit in der Ideenfindung.
Es fördert sowohl Spontaneität wie auch Flexibilität.
Es fördert Sprachwitz und deckt kreative Potentiale auf.
Es unterstützt die „Lust am Scheitern“ und fördert die Experimentierfreudigkeit.
Es förderte Teamgeist und soziale Kompetenz.
Es hilft in eine Rolle zu schlüpfen, ohne witzig sein zu wollen (Komik entsteht durch die Spielweise und den Partner)

Weitere Infos und Seminare zu Impro-Theater