Gesundheit!clown

Ausbildung zum Gesundheit!Clown®

2. Ausbildungsjahr | Ausbildungsinhalte

Vertiefung und Ausbildung zum Clown für Bühne und Event bzw. zum Gesundheit!Clown. Im 2. Ausbildungsjahr haben die Teilnehmer die Möglichkeit zwischen 2 Klassen zu wählen. Diese Klassen bereiten schwerpunktmäßig auf die jeweiligen Anforderungen Clown für die Bühne bzwClown in medizinisch-therapeutischen Einrichtungen vor:

1. Gesundheit!Clown (Klinikclown)

Clown & Slapsticktechniken sowie die Entwicklung von Clown-Figuren mit dem Tamala-Schauspieltraining für Kliniken, Altenpflegeheime und weitere medizinische Einrichtungen.

Theoretisches Hintergrundwissen, praktische Arbeit in den medizinischen Einrichtungen und ein Persönlichkeitstraining (Gestalt, CoreDynamik) für die Arbeit in den Institutionen runden das Ausbildungsjahr Gesundheit!Clown ab.

2. Clown für Bühne und Event

Clown & Slapsticktechniken, Entwicklung von Clownfiguren mit und ohne Nase, Präsenztraining, clowneske Tanzimprovisationen sowie Aufbau eines 20-Minuten-Programms für verschiedene Altersgruppen.

Ziel des 2. Ausbildungsjahres ist es, die Tiefe einer Clownfigur auszuloten (Archetyp des Tricksters) und ein präzises Handwerkszeug zur Gestaltung von Rollen und Szenen zu erhalten.

Die Teilnehmer beider Kurse werden zum Teil gemeinsam, aber auch in getrennten Gruppen unterrichtet.

  • Vertiefung und Entwicklung von Clown-Figuren mit dem Tamala-Schauspieltraining für Kliniken, Altenpflegeheime und weitere medizinische Einrichtungen.
  • Rollen und Szenenarbeit im therapeutischen und medizinischen Umfeld
  • Kontaktarbeit und Kontaktdreieck
  • Visitentraining
  • Medizinisch-psychologisches Hintergrundwissen
  • Intuitionsübungen
  • Persönlichkeitstraining (Gestalt, CoreDynamik)
  • Praktikum in Kliniken, Altenpflegeheimen und Einrichtungen für geistig und körperlich behinderte Menschen (Supervision)
  • Ethik und Verhaltensweisen in Institutionen
  • Prüfung in Theorie und Praxis zum Erhalt des Patents Gesundheit!Clown®