Lachen und Lernen

Clownperspektive in Training, Beratung  und Coaching

Der Clown – Spielend scheitern, um Erfolg zu habenDie Situation ist verfahren, ein Training scheint nicht den richtigen Erfolg zu haben, im
Coaching (gerade bei Führungskräften) steckt Mann/Frau häufig fest, immer häufiger greifen
Trainer und Coaches auf die Methode Clown zurück. Denn der Clown darf alles. Sogar scheitern. Welch ein Exot in unserer heutigen Erfolgsgesellschaft.

Der Clown rückt Probleme ins rechte Licht. Die clowneske Sichtweise tut Menschen gut (insbesondere Burnout gefährdeten) und und hilft bei vielen Problemstellungen. Die Arbeit mit der Clownnase hilft, Probleme zurecht zu stutzen und bringt den Menschen zurück auf den Teppich. Um mit dieser Methode zu arbeiten (z.B. in der Teamentwicklung oder im Einzelcoaching) müssen die Teilnehmer ihre Scheu ablegen.

Clown Coaching ist  die Begegnung zwischen verschiedenen Wegen der  Philosophie des Clown  und den unterschiedlichen Coaching Systemen. Der Einsatz von Clown in Coaching, Therapie und Training führt zu einem effektiven Weg, um die Entwicklung von Menschen und Teams zu fördern.

Warum Coaching und Clown? Weil es den Einzelnen und  das Team begleitet, um herauszufinden, wo Stärken und  Möglichkeiten zur Verbesserung der eigenen Entwicklung, der eigenen Verantwortung und dem Engagement liegen. Das gilt erst recht für Teams und Führungskräfte.

Warum wird der Clown in Trainings von Teams oder im Einzelcoaching eingesetzt?  Der Clown ist eine natürliche Lernmethode, der die Tür zu einer Kultur des Vertrauens, der Offenheit, Freude, Authentizität und Respekt vermittelt. Der Clown übt unsere Fähigkeit, in schwierigen Situationen andere Perspektiven zu sehen, die Kunst des Scheiterns zu akzeptieren, neue Perspektiven einzunehmen und kreativ und flexibel zu sein, um Herausforderungen anders zu begegnen. Die Rolle und Sichtweise des Clowns in sein Leben oder in Teams zu integrieren, bedeutet Bindungen und Beziehungen herzustellen, die das  Selbstbewusstsein und die Offenheit für Veränderungen fördert. Der Clown ist ein Vertreter der Menschlichkeit, Toleranz und baut Konkurrenz-Denken  ab.

Diese recht ungewöhnliche Vorgehensweise muss vom Trainer vorgelebt und glaubwürdig vertreten werden. Wer den Clown als Methodenkoffer einsetzen will, braucht nicht nur die Kompetenz als Trainer, sondern auch die Glaubwürdigkeit und Autorität als Clown.

Die renommierte Fachzeitschrift „Training Aktuell“ (Zeitschrift für Trainer, Berater und Coaches) widmet eine ganze Ausgabe dieser neuen Methodik. Industrieunternehmen und Institutionen im therapeutischen und medizinischen Bereiche haben immer mehr Interesse, sich in Einzelcoachings oder der Teamentwicklung auf neue menschliche Kommunikationsformen zu konzentrieren. Seit Jahren haben wir an dieser Schnittstelle geforscht und bieten deshalb Trainings und Ausbildungen für diese Kompetenz an.

Die Ausbildung „Clown Kompakt“ richtet sich auch an Trainer, Pädagogen, Coaches, Therapeuten und Schauspieler, die in Kurzform das Handwerkzeug Clown für die eigene Arbeit erlernen wollen.

Weitere Infos hier:

https://www.tamala-center.de/clown-kompakt.html

http://www.managerseminare.de/Verlagsprogramm/Training-mit-Theater,235901

http://www.managerseminare.de/ms_Artikel/Comedy-Consulting-Lernen-durch-Lachen,165459

https://www.tamala-center.de/humorkom/trainings/humor/stressbewaeltigung.html

http://humorcare.com/hcda-akademie/hcda-akademie/index.php

https://www.tamala-center.de/humorkom/trainings/humor/clown-humor-komik.html