Diese Website verwendet Cookies, damit diese für Sie optimal gestaltet ist und fortlaufend verbessert werden kann und auch Werbung geschalten werden kann. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wer in lachende Augen blickt, spürt Nähe.

Clown und Gesundheit!Clown®

Ausbildung zum Gesundheit!Clown® – mit der Basis "Narr, Clown und Trickster"

Die Ausbildung Gesundheit!Clown® (auch Klinikclown, Krankenhausclown, Spitalclown oder Gericlown genannt) ist eine 2-jährige professionelle, berufsbegleitende Ausbildung zum Clown und Gesundheit!Clown®. Nach einer intensiven Grundausbildung (Teil I & II) in die emotionale Spielweise der Clowns sowie Walk Act und Straßenperformance erfolgt die praktische und theoretische Ausbildung zum Gesundheit!Clown® (Teil III) – europaweit die erste umfassende Qualifikation für Clown-Arbeit in Kliniken, Altenpflegeheimen und Einrichtungen für geistig und körperlich behinderte Menschen.

AUFBAU DER AUSBILDUNG
Die Ausbildung umfasst knapp 2 Jahre mit den Schwerpunkten Grundstudium Clown im ersten Jahr und Hauptstudium Gesundheit!Clown® im zweiten Jahr. 

Die Begriffe "Narr, Clown und Trickster" sind bewusst gewählt, da der Clown für uns mehr ist als eine äußere Theaterfigur. Clown und Clownin sind kindlich verspielt, aber auch sehr bewusst im Reflektieren menschlicher oder gesellschaftlicher Situationen, sowie intuitiv verbunden mit dem inneren Wissen.

1. Ausbildungsjahr: Grundstudium und Vertiefung Clown

Das erste Ausbildungsjahr vermittelt Grundlagen des Clowntheaters, die emotionale Spielweise und schult den körperlichen und mimischen Ausdruck. Jeder Teilnehmer erarbeitet verschiedene Spielfiguren, die öffentlich präsentiert werden. Das erste Jahr schließt mit Straßenperformances in Italien, der Schweiz und am Bodensee ab.

Der Clown ist eine körperliche Figur, er ist tief verbunden mit seinen Gefühlen und beherrscht eine klare Körpersprache. Um dies zu erreichen arbeitet die Tamala Clown Akademie auf verschiedenen Tiefungsebenen: Vom äußerlichen Erfassen verschiedener Clowntypen und den Regeln der Komik zur Arbeit mit dem Körper, um Blockaden aufzulösen, bis hin zur emotionalen Ebene. Wesentlich für unseren ganzheitlichen Ausbildungsweg ist die Arbeit mit der Strasberg-Methode, die die TeilnehmerInnen befähigt, Emotionen humorvoll und authentisch darzustellen.

Das erste Ausbildungsjahr bereitet sowohl auf Clown-Auftritte und Walk Act sowie Straßenperformance vor.

AUSBILDUNGSLEITUNG
1. JAHR: Matthias Kohler, Jan Karpawitz, Udo Berenbrinker und Jenny Karpawitz

Unterrichtsinhalte im 1. Jahr

– Clown-Grundlagen und -Improvisationen
– Bewegungstraining und Stimmbildung
– Clowntheatergeschichte
– Die verschiedenen Clowntypen
– Clown und Objekte, Requisitenarbeit
– Die Regeln der Komik
– Slapsticktechniken
– Die emotionale Dimension der Clowns, Strasberg-Training
– Entwicklung einer Clownfigur
– Szenen-Entwicklung | Erarbeitung einer Clownnummer
– Vertiefung Clownstechniken
– Tamala-Schauspielmethode
– Fiktive Darstellung

PRAKTISCHE ERFAHRUNGEN:
– Walk Act
– Straßentheatertournee
– Werkstatt-Aufführung

2. Ausbildungsjahr: Hauptstudium Gesundheit!Clown®

Spezialisierung zum Klinikclown (Spitalclown, Gericlown)

Die Ausbildung zum Gesundheit!Clown® ist europaweit die erste umfassende Ausbildung, um qualifiziert als Clown in Kliniken, Altenpflegeheimen, Einrichtungen für geistige und körperlich behinderte Menschen zu arbeiten. Sie richtet sich an Menschen, die das Handwerk eines Clowns erlernen wollen, um dieses im therapeutischen und medizinischen Umfeld anzuwenden.

Gesundheit!Clowns begegnen ganz besonderen Herausforderungen: Sie müssen das Handwerk des Clowns sicher beherrschen, aber auch kontaktfähig sein. Eine stabile Persönlichkeit und die Verbindung zur inneren Freude ermöglichen ihnen, das Lachen und den Humor in die Welt von Krankheit und Alter zu bringen.

Im zweiten Ausbildungsjahr wird ein präzises Handwerkszeug zur Gestaltung von Rollen und Szenen erarbeitet. Kontaktarbeit und ein Training an gestellten Situationen (Real Play) bereiten intensiv auf die Einsätze in verschiedenen Einrichtungen vor. Theoretisches und praktisches Wissen für den Einsatz als Clown in den medizinischen Einrichtungen ergänzen den Unterricht.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Persönlichkeitsarbeit (Gestalt, CoreDynamik), welche die Gesundheit!Clowns dazu befähigen soll, in einen ehrlichen Kontakt zu gehen und authentische Freude zu vermitteln. Die gesamte Ausbildung endet mit einer Prüfung in Theorie und Praxis, um den europaweit anerkannten Titel Gesundheit!Clown® zu erwerben. 

Der Titel Gesundheit!Clown® ist seit 2005 vom Europäischen Patentamt als geschützt anerkannt und bedeutet somit für die verschiedenen Einrichtungen eine Qualitäts-Garantie.

AUSBILDUNGSLEITUNG
2. Jahr: Jenny Karpawitz und Udo Berenbrinker. WEITERE DOZENTIN: Katrin Strazzeri

Unterichtsinhalte im 2. Jahr

– Rollen und Szenenarbeit für das therapeutische und medizinische Umfeld
– Kontaktarbeit und Kontaktdreieck
– Medizinisch-psychologisches Hintergrundwissen
– Intuitionsübungen
– Persönlichkeitstraining (Gestalt, CoreDynamik)
– Real Play: Training mit gestellten Situationen
– Ethik und Verhaltensweisen in Institutionen
– Praktikum in Kliniken, Altenpflegeheimen und Einrichtungen für geistig und körperlich behinderte Menschen (mit Supervision)
– Prüfung in Theorie und Praxis zum Erhalt des Zertifikats Gesundheit!Clown®


Details zur Ausbildung zum Gesundheit!Clown®

VORAUSSETZUNG
Voraussetzung für die Teilnahme an der Ausbildung ist der Besuch eines Einführungskurses der Tamala Clown Akademie.

ORT
Die Ausbildung findet in den Seminarräumen des Tamala Center Konstanz statt:
Tamala Center, Fritz-Arnold-Str. 23, D-78467 Konstanz.
Der Intensivblock "Straßentheater" findet in Trarego, Italien (oberhalb des Lago Maggiore) statt, das Zusatzseminar "Der Narr und der Tod" in Steckborn am Bodensee (Schweiz).

ZEITRAUM
Die Ausbildung erfolgt in 22 Modulen (Wochenenden und Block-Wochenenden) mit insgesamt 73 Ausbildungstagen, davon 10,5 Tage als 1 Intensivblock.

AUSBILDUNGSVERTRAG
Der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung setzt eine regelmäßige Teilnahme an den einzelnen Modulen voraus. Der Ausbildungsvertrag wird verbindlich für die gesamte Ausbildungszeit von 2 Jahren abgeschlossen. Danach können sowohl die Schule als auch der/die Teilnehmer/In über eine Fortführung der Ausbildung in der Comedy-Klasse entscheiden.

ABSCHLUSS
Die Ausbildung zum Gesundheit!Clown® schließt mit einer Prüfung in Theorie und Praxis ab. Die TeilnehmerInnen erhalten den europaweit anerkannten Titel Gesundheit!Clown® und ein entsprechendes Zertifikat.

KOSTEN
Die Teilnahmegebühr beträgt für Teil I: 2660,- €, für Teil II: 1375.- € und für Teil III: 2440,- €. Diese kann auch in Raten 259.-€ gezahlt werden. Hinzu kommt im zweiten Jahr eine Prüfungsgebühr von 150 €. 

Details zu den Unterrichtszeiten

Das erste Ausbildungsjahr (Teil I Grundlagen und Teil II Vertiefung Clown) besteht aus 13 Modulen:

8     Wochenenden     (Beginn 18.30 – Ende 17.00)    
3     3,5-Tage-Block     (Beginn 18.30 – Ende 17.00)   
1     4,5-Tage-Block     (Beginn 18.30 – Ende 17.00)  
1     10,5-Tage-Block   (Beginn 18.00 – Ende 16.00)

Das 2. Ausbildungsjahr (Teil III Gesundheit!Clown®) besteht aus 9 Modulen:

6   Wochenenden       (Beginn 18.30 – Ende 17.00)  
1     3,5-Tage-Block     (Beginn Do. 18.30 – Ende So. 17.00)   
2     4,5-Tage-Block     (Beginn 18.30 – Ende 18.00/14.00)

Zur Prüfungsvorbereitung haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, die Seminarräume zusätzlich an einem Wochenende für selbständiges Arbeiten zu nutzen.

Die genauen Wochenendzeiten sind in der Regel im 1. Jahr: Fr. 18.30–21.30, Sa. 10.00–19.30, So. 10.00–17.00)  im 2. Jahr: Fr. 18.30–21.30, Sa. 10.00–19.00, So. 10.00–17.00).

Termine Dez. 2020 – Feb. 2023

Teil I: Grundstudium Clown mit Straßentheater

MODUL I – Wochenendseminar (2,5 Tage): 04.–06.12.2020

MODUL II – Wochenendseminar (2,5 Tage): 15.–17.01.2021

MODUL III – Wochenendseminar (2,5 Tage): 12.–14.02.2021

MODUL IV – Wochenendseminar (2,5 Tage): 12.–14.03.2021

MODUL V – Blockseminar (3,5 Tage): 22.–25.04.2021

MODUL VI – Blockseminar (3,5 Tage): 13.–16.05.2021

MODUL VII – Wochenendseminar (2,5 Tage): 11.–13.06.2021

MODUL VIII – Intensivwoche (10,5 Tage, Villa Morissolina, Trarego, Italien): 08.–18.07.2021

Teil II: Vertiefung Clown mit Werkstatt-Aufführung

MODUL I – Wochenendseminar (2,5 Tage): 01.–03.10.2021

MODUL II – Blockseminar (3,5 Tage): 28.-31.10.2021

MODUL III – Wochenendseminar (2,5 Tage): 03.–05.12.2021

MODUL IV – Wochenendseminar (2,5 Tage): 21.–23.01.2022

MODUL V – Blockseminar (4,5 Tage): 23.–27.02.2022

Teil III: Gesundheit!Clown® mit Praxisteil

MODUL I – Wochenendseminar (2,5 Tage): April 2022

MODUL II – Wochenendseminar (2,5 Tage): Mai 2022

MODUL III – Wochenendseminar (2,5 Tage): Juni 2022

MODUL IV – Wochenendseminar (2,5 Tage): Juli 2022

MODUL V – Blockseminar (3,5 Tage): September 2022

MODUL VI – Wochenendseminar (2,5 Tage): Oktober 2022

MODUL VII – Wochenendseminar (2,5 Tage): November 2022

MODUL VIII – Blockseminar (4,5 Tage, Mo.–Fr.): Dezember 2022

MODUL IX – Blockseminar (4,5 Tage): Februar 2023

Teilnehmerstimmen Ausbildung zum Clown & Gesundheit!Clown®

„Das Konzept zum Erlernen einer Clowns-Rolle finde ich sehr gelungen. Es gibt genügend Möglichkeiten und Zeit, sich auszuprobieren, nachzufragen und Korrekturen vorzunehmen. Straßentheater und Werkstatt-Aufführungen sind gute Momente, sein erlerntes Wissen zu zeigen. Zum 2. Ausbildungsjahr (Gesundheit!Clown): sehr tiefe und für mich bewegende Ausbildung. Die Methode des Stellens der verschiedenen Situationen, die uns im Einsatz passieren können, hat mir sehr geholfen. Hey, ihr seid für mich großartig.“ (Maik Lehmann, Deutschland)

 

„Highlight im 1. Jahr war für mich das Straßentheater, raus auf die Bühne und vors Publikum. Freude nach außen transportieren. Die Arbeit mit den Krafttieren (Tamala Methode) ist einzigartig und schön. Diese gibt einem nicht nur für den Clown Halt und Richtung. Die Unterschiedlichkeit der Dozenten ermöglicht es, dass verschiedene Teile in uns angesprochen werden: Technik, Persönlichkeit und Reflexion, Ausgeglichenheit und innere Kraft, Freude und das gezielte Heranführen an die eigenen Grenzen, um diese zu bearbeiten und zu erweitern, Muster zu brechen.“ (Sabine Kitzlinger, Deutschland)

 

„Mir hat besonders gefallen: das Improvisieren, die Persönlichkeitsarbeit, Tanzen so frei, Narr und Tod.  Direktheit, Ehrlichkeit und Klarheit der Dozenten. Der Weg zum Clown zu kommen: also eine Methode! Ich fühlte mich mit allen Dozenten wohl. Jeder von euch bringt seine Stärken hier ein. Ich habe vieles von euch gelernt. Und schön, wie ihr immer mit den Schülern mitgelebt und mitgelacht habt. Ich fühlte mich ernst genommen von euch.“ (Monika Hofer, Schweiz)

 

„Sehr abwechslungsreich, es war hilfreich und hat Spaß gemacht, zuerst ganz Clown zu lernen. Gute Heranführung an den Kontakt, die Kontaktarbeit für Menschen in Gesundheitseinrichtungen. Es ist viel Begeisterung für das, was die Dozenten vermitteln, spürbar und sie können diese Begeisterung auch weitergeben. Klasse.“ (Martin Unger, Deutschland)

 

„Ich durfte bei euch sehr lustig meinen Clown finden. Es machte mir unglaublich Spaß und ich bin sehr dankbar dafür. Besonders gefallen hat mir, dass ich einen Entwicklungsraum geboten gekriegt habe – ich hätte nicht gedacht, dass es so eine Ausbildung gibt. Dass ihr Elemente der Bio-Energetik, Yoga und Meditation einbaut, gefällt mir. Ich hätte mir mehr reale Übungsmöglichkeiten (wie ihr es mit den Seminarschauspielerinnen anbietet) gewünscht. Der Narr und der Tod war das absolute Highlight. Danke Leute, ich freue mich auf mehr.“ (Barbara Metzger, Schweiz)

TV Bericht über die Arbeit als Gesundheit!Clown® mit Trainerin Katrin Strazzeri


Ausbildung Klinikclown

Details zur Ausbildung

DAUER
2 Jahre

NÄCHSTMÖGLICHER BEGINN
04.12.2020

BEWERBUNGSFRIST
22.11.2020

LEITUNG
1. Jahr: Matthias Kohler, Jan Karpawitz, Udo Berenbrinker, Jenny Karpawitz
2. Jahr: Jenny Karpawitz, Udo Berenbrinker, Katrin Strazzeri

ORT
Tamala Center Konstanz

GEBÜHR
Teil I:   2660,– €
Teil II:  1375,– €
Teil III: 2440,– €

Prüfungsgebühr 150 €

Es besteht auch die Möglichkeit der monatlichen Ratenzahlung. Diese beträgt monatlich 259 €.

Bewerbung